Giftbude am Ordinger Strand 1911 - 1935

Mit diesem Pfahlbau begann die über 100-jährige Geschichte der Pfahlbauten an St. Peter-Ordings Stränden.

 

 

Pfahlbauten am Böhler Strand

1956 Kiosk - Günter Schulz

1977 Restaurant "Seekiste" Neubau - Ute u. Ludwig Hansen

2007 Restaurant "Seekiste" Erweiterung - Maike u. Dirk Haupt

 

Pfahlbau am Südstrand

1968 Imbiss "Lottis Kajüte" - Lotti Hagen

1975 - 2002 Restaurant "Lottis Kajüte" Erweiterung - Lotti Hagen

2003 - 2010 Restaurant "Strandburg" - Frank Dau

2011 Restaurant "Strandhütte" Erweiterung - Axel Kirchner 

 

Pfahlbauten am Badstrand

1938 Erfrischungsbude, später "Arche Noah" - Julius Bialek

1951 Restaurant "Arche Noah" - Kauf und Erweiterung - Horst Wieben

1962 nochmalige Erhöhung der Pfähle der "Arche Noah"

1973 Restaurant "Arche Noah" - Verkauf an Dieter Hermes

2010 Arche Noah - Sansibar Besitzergesellschaft

 

Pfahlbauten am Ordinger Strand

1950 Bau einer Badekabine, später Restaurant

1975 "Doris Strandcafé" Erweiterung - Doris Brauer

2008 "Strandbar 54° Nord" Umbau u. Erweiterung - Uwe Kirchner

 

Pfahlbauten am Strand Ording-Nord

1972/1973 Bau des Strandcafés "Silbermöwe" - Ingwer Sönkens

(Es ist die Stelle, wo die erste Giftbude 1911-1935 stand.)

1986 "Silbermöwe" - Gaby u. Thorsten Hans

1995 "Silbermöwe" wird wegen der Strömung 200 Meter landeinwärts versetzt.